TOWERPLANTS. Die Zukunft ist vertikal.

Metropolitan

Vertical Cities

Die Idee
Angesichts einer immer schneller wachsenden Weltbevölkerung einhergehend mit immer geringeren Ressourcen und großer Umweltbelastung hatte Frank Jendrusch bereits in den 90er Jahren die Idee vertikaler Städte mit autarker Energieversorgung.

Eine neue Dimension
Vertikale St√§dte stehen im Zentrum von Metropolen, wo sie aufgrund ihrer Funktion, Gr√∂√üe wie H√∂he eine eigene urbane Struktur bilden. Dabei verf√ľgen sie ‚Äď wie eine herk√∂mmliche ‚Äěhorizontale‚ÄĚ Stadt ‚Äď √ľber ihre eigene Infrastruktur mit Einkaufs- und Freizeitangebot, Kliniken, Gastronomie, Theatern, Schulen und Ausstellungsfl√§chen mit kultureller Nutzbarkeit sowie Parkanlagen. Die gesamte City ist indoor in einem einzigen Geb√§ude vereint, welches bis zu 400 Stockwerken Platz bietet und somit bis zu 1.600 m hoch sein kann. Der Prototyp des Edison Tower bietet Platz f√ľr 250.000 Bewohner.

Autarke Energieversorgung
Um dem extrem hohen Energieverbrauch von Hochh√§usern zu begegnen, haben wir ein Konzept der autarken Energieversorgung durch erneuerbare Ressourcen entwickelt. So verf√ľgen die Geb√§ude √ľber m√§chtige Aufwindkraftwerke, die die enorme anfallende Windlast und Abw√§rme √ľber ein Turbinensystem in elektrischen Strom wandeln. Geothermische Energie wird zur Beheizung und K√ľhlung verwendet, hinzu kommen Eisspeicher. Die sehr gro√üen Vollglasfassaden sind transparente Photovoltaiksysteme (Lightyears). Diese Technik sorgt f√ľr eine generell fast autarke Stromversorgung ohne jegliche Umweltbelastung.

Logistik und Sicherheit
Auch die Verkehrsf√ľhrung √§hnelt der einer herk√∂mmlichen Gro√üstadt ‚Äď nur eben in vertikaler Ausrichtung! Die Verkehrslogistik erfolgt in Aufz√ľgen mit bis zu dreigeschossigen Druckkabinen, die linearmotorangetrieben sind und mit denen sich die jeweilige Skylobby erreichen l√§sst, von der aus man wiederum in die gew√ľnschte Etage gelangt. Dieses kabellose System f√§hrt ber√ľhrungsfrei deutlich schneller und flexibler als die herk√∂mmliche Technik. Diese Innovation Skylift‚ĄĘ wurde gemeinsam mit ThyssenKrupp entwickelt. Bei der Entwicklung von TOWERPLANTS‚ĄĘ wurden g√§nzlich neue Standards in Sachen Sicherheitstechnik, Brandschutz sowie Sicherung gegen Schall- und Vibrationsemissionen geschaffen. So garantiert innovative Verfahrenstechnik die reibungslose Funktion dieses hochkomplexen Megasystems.

JENDRUSCH CAPITAL GmbH
Internationale Unternehmungen
und Beteiligungen

Feldbrunnenstraße 27
20148 Hamburg
Germany

Tel.: +49 40 - 36 60 00
Fax: +49 40 - 36 49 45
info@jendruschcapital.com

Gesch√§ftsf√ľhrer: Frank Jendrusch
Handelsregister: AG HH HRB 116052
Steuernummer: 46/735/02569